2015 L´Avvoccata DOCG Barbera D´Asti, Coppo

13,80  inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt.
(1,84  / 100 ml)Alk. 13,6 % vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Jung & lebhaft

10 vorrätig

Artikelnummer: 222115001 Kategorie:

Beschreibung

Coppo L’Avvocata. Die Weinberge gehörten einer Rechtsanwältin, einer mürrischen ernsten, autoritären und strengen Frau, die von allen einfach nur ‚L’Avvocata‘ genannt wurde. Der Weinwurde nach ihr benannt und es ist seltsam, dass ein so unbeschwerter und junger Wein den Namen eines so ernsten Berufes trägt, aber der Barbera ist halt femminin (hier sagt man in der Tat ‚die‘ Barbera) ein bisschen verrückt und es soll zum Lächeln animieren.

Verkostungsnotiz

Die Farbe ist rubinrot mit schwarzem Kern. In der Nase intensive Fruchtnoten von kleinen Beeren, Sauerkirschen und Pflaumen. Am Gaumen dann angenehm jungendlich und harmonisch unbeschwert.

Weingut

Das Weingut von Pierro Coppo wurde bereits 1892 wurde gegründet. Seinen Sitz hat das Unternehmen im nordwest-italienischen Canelli. Für die Produktion wurden hier einst Moscato verwendet, wie es in dieser Region zahlreiche Winzer taten. Als Luigi Coppo, der Sohn von Pierro, das traditionelle Weingut übernahm, baute er die Firma Coppo weiter aus. Neue Strukturen wurden festgelegt, Arbeitsabläufe wurden modernisiert und neue Geräte wurden angeschafft. Nachdem Luigi im Jahre 1984 starb, übernahmen die Söhne Roberto, Paolo, Piero und Gianni das Anwesen und restaurierten den historischen Weinkeller, statteten ihn mit französischen Barriques aus und dehnten ihre Produktion weitgehend aus. Nun wurden außer die für das Haus Coppo traditionelle Traubensorte Moscato auch Barbera, Cortese und Freisa angebaut. Die vier Brüder verfolgten das Ziel, kräftige Weine wie den Pomorosso herzustellen, sowie ausgewogene elegante Qualitätsweine wie den Barberas. Weingut Coppo: International bekannte Spitzenweine

Heute wird das Weingut bereits in der 4. Generation von der Familie geleitet. Massimiliano und Edoardo führen es im Sinne der Tradition fort und kombinieren diese mit viel Tatendrang und innovativen Ideen. Weitere Investitionen wurden innerhalb der letzten Jahre getätigt und weitgehend wurden Restaurierungen auf dem Anwesen vorgenommen. Die Sorgfalt in der Produktion, ihre Liebe zu gutem Wein sowie die lange Erfahrung der Brüder trägt dazu bei, dass auf dem Weingut hochwertige Qualitätsweine entstehen, die einen internationalen Bekanntheitsgrad bei Kennern genießen dürfen.

Erstklassige Anbaubedingungen für regionale Top-Weine

Das ca. 56 Hektar große Weingut liegt in der Region Canelli. Für den Weinanbau herrschen hier ideale Bedingungen. Obwohl Canelli als Hauptstadt des Moscatos einen hohen Bekanntheitsgrad hat, werden in der Region auch in großem Maße Barbera hergestellt. Alle Weine vom Weingut Coppo sind Qualitätsweine, wenngleich einige durchaus auch im Alltag genossen werden können und dürfen. Die aus der roten Barbera-Traube produzierte Wein eignet sich etwa hervorragend für „zwischendurch“. Neben der bekannten Barbera werden auf dem Weingut auch die Rebsorten Cabernet, Freisa, Cortese und Nebbiolo angebaut. Zudem kultiviert das Anwesen seit einiger Zeit auch erstklassigen Chardonnay.

Boden

Mergel, Kalk

AromenBrombeerfrucht, Heidelbeeren, Kirschen
SortenBarbera
LänderItalien
RegionenPiemont
LagenAsti
Jahgränge2015
Geschmäckerfrisch, fruchtig, Trocken
Alkohol13. Mai
WeingüterCoppo
Inhalte0.75
AusbauEdelstahltank
Menge1

Zusätzliche Information

Anbaugebiet

Piemont

Aufbereitung

Edelstahltank

Inhalt

0,75

Besonderheiten

Wine Spectator: Top 100 wines , Duemilavini: 4 Trauben für 2008, Gambero Rosso: 2 Gläser für 2008

lagefähig bis

2021

Lagerfähigkeit

ja

Lagerung

liegend

Menge

1

Rebsorten

Barbera,

Restzucker

1,6

Säure

5,7

schon trinkbar

ja

Trinktemperatur

17

vorher öffnen

nein

EAN

8,03E+12

Allergene

enthält Sulfate

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „2015 L´Avvoccata DOCG Barbera D´Asti, Coppo“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …